INTENSE EES

Mit IOT zur Energieeffizienz im Produktionsprozess - und aus Big Data weitere Prozess-Optimierungsoptionen erkennen 

 

Mit der Energy Efficiency Solution (EES) der Intense AG ist ein zukunftsorientiertes Energiemanagement zur Steigerung der Energieeffizienz und damit eine Hebung von Potentialen möglich. Dies befähigt Produktionsunternehmen die Identifizierung, Auswertung und Visualisierung von bisher unbekannten Korrelationen des Energieverbrauchs und ermöglicht eine energieeffiziente Produktionsplanung.

Anhand der an Geräten entlang des Produktionsprozesses installierter Sensorik wird der Energieverbrauch in Verbindung mit weiteren physikalischen Echtzeitdaten wie beispielsweise Temperatur, Druck sowie Geräuschpegel ermittelt und in einer SAP HANA Datenbank gespeichert. Mithilfe der dadurch erzeugten Zeitreihen zu unterschiedlichen Parametern werden verschiedene Analyseverfahren herangezogen, mit denen Zusammenhänge und Abhängigkeiten im Energieverbrauch hergestellt werden.

Auf Basis aktuellster Technologien wie SAP UI5 werden auf mobilen und stationären Endgeräten aussagekräftige Ergebnisse zur Energieeffizienz des Produktionsprozesses dargestellt. Diese orientiert sich an der angelegten Unternehmensstruktur und dem Stellplatz. Dadurch kann der Ausfall von Maschinen vorgebeugt oder der optimale Zeitpunkt für den Austausch eines Werkzeugs bestimmt und schlussendlich Kosten minimiert werden.

  

DellEMC Logo Prm Blue Gry rgb

Lesen Sie dazu unser Whitepaper:

Steigerung der Energieeffizienz im SAP® Smart Connected Business

 

EES Screenshot

Durch Diagramme und Kennzahlen soll ein schneller und übersichtlicher Blick auf den aktuellen Zustand der energieverbrauchenden Endgeräte geschaffen werden.

Um eine möglichst genaue Datengrundlage zu gewährleisten werden für das EES hochwertige kabelgebundene oder kabellose (Bluetooth- oder WLAN-) Sensoren verwendet. Diese  liefern die zur Anforderung passenden Messwerte, z.B. Temperatur, Luftfeuchtigkeit, Lichtstärke, Geräuschstärke, Luftdruck und Bewegungsintensität Eine Aufbereitung der Daten findet an dieser Stelle noch nicht statt. Hierfür kommen spezielle Gateways zum Einsatz. Optimiert ist das EES für Edge 5000-Gateways von Dell.- Auf den Gateways findet eine erste Normalisierung und Filterung der Daten statt.

Ein Gateway befindet sich in der Regel im selben Netzwerk wie die Sensoren und stellt eine sichere VPN-Verbindung zum Streaming-Server her. Die Daten werden beim EES mittels SAP Streaming Lite normalisiert, gefiltert und an den Streaming-Server übertragen.

INTENSE setzt beim Thema IoT bewusst auf HANA - die In-Memory-Lösung der SAP. Die engste Schnittstelle zur HANA-Datenbank ist in diesem Zusammenhang Smart Data Streaming (SDS) als Teil von SAP Leonardo. Dies ermöglicht unseren Kunden eine optimale Integration in Ihre bestehenden SAP Systeme. Das EES ist auch als Stand-Alone Lösung lauffähig.

Über den Streaming Server werden die Daten in die HANA Datenbanken geschrieben. Die Daten können auch in Echtzeit auf dem HANA-Server in einer Regressionsanalyse über die PAL weiterverarbeitet werden um sie dem Endanwender über die Benutzeroberfläche zur Verfügung zu stellen.

Für unsere Energieeffizienzlösung wird mit SAPUI5 ein umfangreiches JavaScript-Framework genutzt, um eine schnelle, responsive und plattformunabhängige Benutzeroberfläche zu ermöglichen. Hierbei handelt es sich um das neueste Entwicklungs-Toolkit der SAP. Es repräsentiert eine umfassende Bibliothek zur Entwicklung von Web-Anwendungen und steht für modernes Design. In SAPUI5 wird dabei auf die Kerntechnologien HTML5, CSS und JavaScript gesetzt. Mithilfe von OData-Services bilden wir für die Energieeffizienzlösung in unterschiedlichen Kundenumfeldern flexible Schnittstellen. Diese schaffen das Fundament zur Integration von Daten aus verschiedenen Quellsystemen. Auf diese Weise wird dem Nutzer eine intuitive Oberfläche zur Verfügung gestellt, auf der die ermittelten IOT-Daten übersichtlich dargestellt werden. Mit dieser modernen Oberfläche wird die komplette Interaktion des Anwenders mit der Energieeffizienzlösung ermöglicht. Dies umfasst auch das Anlegen und Ändern von Stammdaten aus der Produktion.

Mit dem Einsatz des Energiemanagementsystem EES hilft die INTENSE AG über die Erfüllung der gesetzlichen Anforderungen (ISO EN 500001 bzw. EMAS ) hinaus auch den kontinuierlichen betriebenen Verbesserungsprozess ihrer Kunden voranzutreiben.

Lesen sie dazu auch unseren Artikel INTENSE AG goes Internet of Things mit Dell EMC Deutschland und SAP