Intelligente Messsysteme –
Der Weg zur intelligenten
Energienutzung

Die Einführung intelligenter Messsysteme (Smart Metern) ist das Startsignal für die Digitalisierung der Energiewende in Deutschland.

Mit intelligenten Messsystemen können Verbraucherinnen und Verbraucher sowie Unternehmen ihren Stromverbrauch beziehungsweise die Einspeisung ihres Stroms transparenter beobachten und von neuen Tarifen profitieren. Ebenso ermöglichen intelligente Messsysteme ein besseres Monitoring und eine bessere Steuerung der Auslastung des Stromnetzes. Das macht die Energiewende effizienter und spart teuren Netzausbau zugunsten aller Stromkunden.
Der Einbau intelligenter Messsysteme ist daher kein reines Projekt des Messstellenbetriebs, sondern erfordert erhebliche Änderungen in der gesamten Prozesswelt der Energieversorger. Wir beraten und betreuen Sie von der fachlichen Definition bis hin zum Go Live.

Die Anforderungen an EVUs beim Einbau intelligenter Messsysteme

Das Gesetz zur Digitalisierung der Energiewende hat die bestehenden Regeln für das Messwesen im Strom- und Gasbereich grundlegend geändert. Mit dem Inkrafttreten der Markterklärung nach § 30 Messstellenbetriebsgesetz (MsbG) startet nun die Rollout-Verpflichtung für grundständige Messstellenbetreiber und damit die Voraussetzung zum verpflichtenden Einbau von intelligenten Messsystemen für bestimmte Einbaugruppen. Langfristig soll bis 2032 jeder Verbraucher mit einem intelligenten Messsystem ausgestattet und somit über das Netz mit den Energieerzeugern verbunden sein.

Der Einbau von iMSys bringt, neben höheren Anforderungen an die reine Gerätetechnik vor Ort und an die Ausbildung des Montagepersonals, weitere tiefgreifende Änderungen an die IT-Prozesse in den IT-Systemen der EVUs mit sich. Zahlreich Prozesse zur Geräteverwaltung, Abrechnung, Mako und EDM sind mit iMSys direkt mit der Gerätetechnik vor Ort eng verbunden. Diese Verzahnung bedeuten neue technische, prozessuale und fachliche Herausforderungen. Bewusst drastisch formuliert bedeutet es: Wenn eine Marktlokation über ein iMSys gemessen wird, enden die Stammdaten des Konstruktes quasi in der Firmware des SMGWs. Viele Prozesse müssen diesem Umstand Rechnung tragen.

Der Einbau intelligenter Messsysteme ist daher kein reines Projekt des Messstellenbetriebs, sondern erfordert erhebliche Änderungen in der gesamten Prozesswelt der Energieversorger. Die Umsetzungsprojekte müssen daher aus Sicht eines Energieversorgers im Gesamtkontext aus allen Marktrollen heraus betrachtet werden.

Der ganzheitliche Beratungsansatz mit INTENSE

INTENSE ist daran gelegen, nachhaltige und langfriste Kundenbeziehungen aufzubauen. Unsere Auffassung von Beratung ist es, dem Kunden nicht nur das zu liefern was er artikuliert, sondern vielmehr das, was er tatsächlich benötigt. Erfahrungsgemäß kostet es ein hohes Maß an Expertise, um den ganzen Umfang des Änderungsbedarfes zu erkennen, die richtigen Schlüsse für sein Unternehmen zu ziehen und die richtigen Anforderungen an die IT zu stellen. INTENSE verfolgt daher den ganzheitlichen Beratungsansatz: von der fachlichen Definition bis hin zum Go Live von iMSys Projekten – und das marktrollenübergreifend.

Unser agiler Ansatz

INTENSE unterstützt die Entscheider und Projektleiter vor Ort, den richtigen Ansatz zu wählen. Dabei stimmen wir die Anforderungen des Roll-Out Planes mit den technischen Fähigkeiten der SMGW und mMes auf den einen Seiten, und den Fähigkeiten der MDM und GWA Systeme auf der anderen Seite ab. Ebenso spielt die Ressourcenverfügbarkeit der EVUs immer wieder eine Rolle. Erfahrungsgemäß werden die iMSys Projekt Ressourcenintensiver als ursprünglich gedacht. Dem kann man mit einer stringenten Planung und Priorisierung begegnen, die wir für Sie übernehmen.

Effizientere E2E Prozesse

Wir kennen die Auslöser und Abfolgen der Prozesse im intelligenten Messstellenbetrieb aus zahlreichen Kundenprojekten sowohl von der Fach – als auch von der IT-Seite und können dieses Wissen so einbringen, dass die Prozesse End to End erfolgreich durchlaufen werden können. Nur so ist eine Akzeptanz der neuen Prozesswelt bei den Sachbearbeitern möglich und die Investitionen sind sinnvoll eingesetzt.

Konnten wir Ihr Interesse wecken?
Unsere Beraterinnen und Berater stehen Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung.

weitere Themen

Digitalisierung des Kundenmanagements in der Energiewirtschaft auf Grundlage eines einmaligen, ganzheitlich strukturierten Verfahrens.

mehr dazu
Logo_klein

Das innovative Chamäleon™-Verfahren

Gute Software kann nur partnerschaftlich mit dem Kunden entwickelt werden. Der Fokus auf Geschäftswert ist essentiell für den Erfolg.

mehr dazu

Kundenzufriedenheit beginnt bei einer korrekten und pünktlichen Abrechnung. Moderne Ab-rechnungslösungen sind der Grundstein dafür.

mehr dazu
Logo_klein

Billing Solutions

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.